Home > Fortbildung > Inhaltliche Schwerpunkte

Inhaltliche Schwerpunkte

Betriebswirt (VWA)
Um die vielfältigen wirtschaftlichen Probleme und Lösungsansätze im Management von Unternehmen richtig erfassen, einschätzen und verknüpfen zu können braucht man Generalisten, die umfassende Kenntnisse im Bereich der Wirtschaftswissenschaften und den damit verbundenen rechtlichen Grundlagen vorweisen können. Dieses Wissen und die Kompetenz, es problembezogen einsetzen zu können, erwerben Sie im Studiengang Betriebswirt (VWA).

Im Vordergrund stehen dabei die Kernbereiche der Betriebswirtschaftslehre. Unter der Überschrift Wertschöpfung werden folgende Module zusammengefasst: Finanzbuchhaltung, Bilanzierung, Kostenrechnung, Investition und Finanzierung, Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, IFRS, Beschaffungs- und Distributionslogistik, Produktion und Intralogistik, Marketingpolitiken, Personalwirtschaft. Vertieft werden die hier erworbenen Kenntnisse in den Management-Modulen Planung und Organisation, Kostenmanagement und Controlling, Human Resource Management und Führung sowie Strategisches Marketingmanagement. Dieser breite Ansatz führt durch alle wesentlichen Entscheidungsbereiche eines Unternehmens. Ergänzt werden die Studieninhalte durch volkswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen.
Von den Studienanteilen fallen ca. zwei Drittel auf  BWL und etwa je ein Achtel auf VWL, Recht; hinzu treten einige allgemeine Veranstaltungen und übergreifende Projektarbeiten.


Die Studiengang läuft über drei Jahre in 6 Semestern. In der Regel gibt es drei Veranstaltungstermine in der Woche, die am Montag bis Freitag abends von 18.00 bis 21.15 Uhr oder auch sonnabends von 9.00 bis 12.15 Uhr in Lüneburg stattfinden.