Studieren in Lüneburg

Das duale Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Berufsakademie Lüneburg wird in Zusammenarbeit mit namhaften Unternehmen durchgeführt.
Anders als beim herkömmlichen Studium, das als fachtheoretisches Vollzeitstudium organisiert ist, gibt es bei einem dualen Studium eine enge Verknüpfung des Studiums mit einer berufspraktischen Ausbildung. In nur drei Jahren erhalten die Studierenden eine anspruchsvolle und attraktive Ausbildung und schließen das Studium mit dem Bachelor of Arts (B.A.) ab.
Das Programm zur Entwicklung von qualifizierten Nachwuchskräften bereitet auf Aufgaben in mittleren und gehobenen Positionen in der Wirtschaft vor.
Der duale Studiengang Soziale Arbeit richtet sich an Menschen mit Hochschulzugang, die ein ausgeprägtes Interesse an der regelmäßigen Verzahnung zwischen Theorie und Praxis haben.
Der Studiengang wurde unter anderem nach Gesprächen und Rückkopplungen mit Personal- und Fachverantwortlichen aus verschiedenen Einrichtungen und Trägern der sozialen Arbeit aus der Region entwickelt. Für die Einrichtungen der sozialen Arbeit ist die Beteiligung an diesem Bachelor-Studiengang ein hervorragendes Instrument zur Nachwuchsgewinnung.
Das dreijährige Angebot schließt eine "Ausbildungslücke" im sozialen Berufsfeld in unserer Region.
Im August 2023 startet an der Berufsakademie Lüneburg der neue duale Bachelorstudiengang Medien- und IT-Management.
Leitgedanke ist auch hier die Verzahnung von Theorie und Praxis.
Um den inhaltlich und didaktisch vollständig neu konzipierten Studiengang möglichst zukunftsorientiert, praxisnah und fachlich anspruchsvoll zu gestalten, wird der Studiengang mit Unterstützung von Lehrenden aus Praxis und Wissenschaft und Partnerbetrieben entwickelt.
Die Studieninhalte beziehen sich auf den Erwerb fachlicher Kompetenzen in den Bereichen: Mediendesign, Medien- oder IT-Wissenschaften, Kommunikationsmanagement, Digitale Medien, Projekte, Wirtschaft, Recht sowie die alternativen Wahlpflichtbereiche Ideengenerierung oder Programmentwicklung.
Mit dem Bachelor of Arts (B.A.) erhalten die Absolventinnen und Absolventen einen ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss, der eine gute Anschlussfähigkeit für weitere akademische Qualifikationen bietet.
In dem nebenberuflichen Studium Betriebswirt (VWA) werden umfassende Kenntnisse im Bereich der Wirtschaftswissenschaften und den damit verbundenen rechtlichen Grundlagen erworben.
Diese Weiterbildung eröffnet neue Perspektiven in mittleren und gehobenen Führungspositionen. Universitäts- und Fachhochschulprofessoren sowie herausragende Praktiker aus Unternehmen oder Verbänden vermitteln eine Kombination von Fach- und Führungswissen auf universitärem Niveau.